Altes Kulturland

im Dreieck Weser-Paderborn-Detmold

Endlose Buchenwälder bedecken die bis zu 500m hohen Berge, ideal für kurze oder auch ausgedehnte Wandertouren.

Unsere Umgebung mit seinen wunderbaren Hügeln, duftende Wäldern und saftige Wiesen, lädt bei jeder Jahreszeit zum Wandern ein.

Lassen Sie sich von der Wanderlust packen und überzeugen Sie sich selbst!

Wandertouren mit direktem Start in Bad Driburg…

Diese längere Wanderung

…mit vielen, oft anspruchsvollen Anstiegen bietet eine sportliche Herausforderung. Lassen Sie sich von Wegepatin Annette von Droste-Hülshoff begleiten und erfahren Sie, wie die richtige Atemtechnik beim Wandern gelingt…

Mit Kaleidoskopen

kann diese Faszination – und damit auch ein Teil der Bad Driburger Kulturgeschichte – spielerisch erlebbar gemacht werden. Auf dem Kaleidoskopweg laden daher acht Standorte mit Riesen-Kaleidoskopen verschiedener Bauart Kinder und Erwachsene ein, mit Licht und Glas zu spielen…

Stiller Wanderpfad für Naturliebhaber

– der Eggeweg führt abseits von Stress und Hektik durch die weitläufigen Wälder der Egge und verbindet dabei den Teutoburger Wald mit dem Sauerland. Nicht umsonst war er der erste vom Deutschen Wanderverband als Qualitätsweg Wanderbares Deutschland ausgezeichnete Fernwanderweg…

Von Bad Driburg

aus führt der Pilgerweg in einem steilen Anstieg zur Iburg. Von hier aus können Pilger über den zur Stadt hin abfallenden Klippen einen herrlichen Blick auf den Kurort genießen. Kurz vor Verlassen des Waldes senkt sich der Weg hinab zur Paderborner Hochfläche…

Das Walddorf Siebenstern

hat rund 400 Einwohner. In den Wäldern um Siebenstern förderten die Grundherren ab Mitte des 14. Jhs. den Bau von Wald-Glashütten. Solche Standorte wurden nach Abholzung des Feuerholzes wieder verlassen. 1532 wurde am Oberlauf des Katzbach zwischen Siebenstern und Neuenheerse das älteste Glaswerk urkundlich erwähnt. Gründerin war Äbtissin des Stiftes Heerse…

Auf zahlreichen Bänken kann man

…ausruhen und die grüne Pracht auf sich wirken lassen. Drei Hütten bieten Schutz bei einem Regenschauer und genügend Platz auch für größere Picknickgesellschaften. Von den Aussichtspunkten hat man einen wunderschönen Blick auf die Stadt Bad Driburg…

Wandertouren mit eigener Anfahrt erreichbar…

“Wo der Bock zum Gärtner wird”

Über die Höhen rund um Dalhausen und Jakobsberg führt einer der schönsten Wanderwege im Weserbergland.
Auf rund 13 km geht es einmal rings um den Talkessel, über blumenbunte Bergwiesen, durch schattige Laubwälder & kühle Bachtäler.

Mit dem Flügelschlag des Bläulings”

Die Kalktriften laden Sie ein, auf dem “Schmetterlingspfad” in das Reich der Falter und Enziane einzutauchen. Folgen Sie dem gaukelnden Flug der Falter und lernen Sie Neues & Interessantes über das Leben dieser faszinierenden Tiergruppe kennen!

Wandertouren, die sehr gut mit der Bahn zu erreichen sind…

Die “Wege der Vielfalt”

im Erlesene Natur-Erlebnisgebiet Ottbergen führen durch eine abwechslungsreiche Kulturlandschaft hinauf auf die Hänge rechts und links der Nethe. Die insgesamt rund 14 km lange Strecke lässt sich durch einen vor Ort

“Die Grundlosen zwischen Höxter und Godelheim”

Die Felsspalten und Geröllfelder der Steilhänge von Ziegenberg und Brunsberg bieten zahlreichen Tierarten ein ideales Versteck. Auch der Kammmolch verbringt hier sicher den Winter…

Hier können Sie direkt Ihren unvergesslichen Aufenthalt im Schwallenhof buchen!